Tipps Bewerbungsanschreiben
+49 (0) 711 - 25 85 77 - 0

Bewerben Sie sich initiativ über unser Bewerbungsformular.

Kandidatenbewertungen










4.8 / 5
Note: Sehr gut
Bewertungen: 623






















































Das Anschreiben Ihrer Bewerbung

Das Anschreiben ist neben dem Lebenslauf ein wichtiges Element Ihrer Bewerbungsunterlagen. Ein Unternehmen will sich ein Bild von Ihnen machen und entscheidet anhand Ihres Anschreibens, ob Sie für das Unternehmen interessant sind. Sie haben mit diesem ersten Bestandteil Ihrer Bewerbung die Möglichkeit ein Unternehmen von Ihren fachlichen und persönlichen Qualitäten zu überzeugen. Darum sollte es immer individuell gestaltet sein und sich speziell an das Unternehmen richten. Verzichten Sie auf ein Standardanschreiben, welches überwiegend aus Floskeln besteht.

Im Folgenden wollen wir Ihnen Tipps zur Gestaltung eines ansprechenden und überzeugenden Anschreibens zur Verfügung stellen. Zudem finden Sie hier Hinweise für die Formulierung von aussagekräftigen Sätzen.

Form Ihres Anschreibens

Bei der Form sollten Sie besonderes sorgfältig vorgehen, um sich im Wettbewerb von den anderen Kandidaten abzusetzen. Viele Bewerber senden zu kurze oder zu lange Anschreiben. Formulieren Sie darum Sachverhalte prägnant und zeigen Sie, dass Sie zu einer übersichtlichen Darstellung der beruflichen Fakten in der Lage sind.

Die Länge Ihres Anschreibens sollte eine Seite nicht überschreiten und sich formal an der DIN-Norm 5008, welche die Schreib- und Gestaltungsregeln festlegt, orientieren. Bei der Gliederung sollten Sie Absätze einfügen, wobei Sie die Abschnitte in sinngemäß zusammenhängende Sätze zusammenfassen. Formatieren Sie das Anschreiben in der gleichen Schrift wie Ihren Lebenslauf. Verwenden Sie möglichst kurze, klare Sätze und achten Sie auf Orthografie und Grammatik.

Ein Anschreiben enthält folgende Punkte:

  • Adressangabe des Unternehmens mit Namen des Ansprechpartners
  • Ihre Kontaktdaten (vollständige Adresse inkl. Telefonnummer und Emailadresse)
  • Datum
  • Aussagekräftige Betreffzeile
  • Anrede mit Nennung des konkreten Ansprechpartners
  • Text des Anschreibens
  • Unterschrift
  • Anlagenvermerk

Inhaltlich geht es darum einen potentiellen, neuen Arbeitgeber von Ihrem Interesse, Ihren Fähigkeiten und Ihrem Know How zu überzeugen. Legen Sie Ihre Kenntnisse in Bezug auf die Stellenanforderungen dar und argumentieren Sie, warum Sie der geeignete Kandidat für die Position sind. Bei der Formulierung des Textes sollten Sie sich einige Fragen bezüglich Ihrer beruflichen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stellen, um diese in Ihrem Anschreiben zu verwenden.

Sie sollten sich immer fragen:


Warum ist grade diese Stelle interessant für mich?

Stellen Sie Verbindungen zwischen Ihrer Ausbildung, Ihrer Berufserfahrung und den Anforderungen der Stelle her


Warum bin ich für das Unternehmen interessant?

Heben Sie Ihre Stärken deutlich hervor und belegen Sie Ihre Aussagen mit Beispielen


Warum bewerbe ich mich?

Beschreiben Sie Ihre gegenwärtige Situation (z.B. Arbeitslosigkeit, Ende des Studiums, Branchenwechsel, Umzug, beruflicher Aufstieg). Formulieren Sie auch negative Wechselmotivationen immer positiv


Was mache ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber / letzten Arbeitgeber?

Welche Erwartungen habe ich an das Unternehmen und an den Job?

Formulierungen für das Anschreiben


Die Ausarbeitung eines Anschreibens fällt vielen Bewerbern sehr schwer. Schnell kann es so passieren, dass man sich in belanglosen Floskeln oder unwichtigen Details verliert. Häufig bestehen große Teile eines Anschreibens nur aus Standardsätzen, die keinerlei wichtige Informationen über den Bewerber und seine Qualifikationen beinhalten.

Gehen Sie davon aus, dass der Empfänger Ihrer Unterlagen zahlreiche Bewerbungen erhält und die verwendeten Standardfloskeln zur Genüge kennt. Deshalb sind fundierte und überzeugende Formulierungen für das Anschreiben besonders wichtig. Belegen Sie Ihre Aussagen mit Bezügen zu Ihrem Lebenslauf und Ihrem bisherigen Berufsleben.

Wichtig beim Verfassen eines Anschreibens ist es, eine einfache Sprache zu verwenden, die durch die richtige Wortwahl den Textinhalt unterstützt.

Auf keinen Fall sollten Sie Daten aus Ihrem Lebenslauf einfach komplett wiedergeben oder Eigenschaften und Fähigkeiten nur aufzählen. Vielmehr ist es wichtig Ihr Können und Ihr Know How in Bezug zu Beispielen aus Ihrem Lebenslauf als einen Nutzen für das Unternehmen darzustellen. So gewinnt Ihr Anschreiben an Glaubwürdigkeit und Professionalität.