Diese IT-Kenntnisse und Skills gehören in den Lebenslauf

Personalerin und Kandidatin sprechen über Skills und Kenntnisse in einem IT-Lebenslauf.
Personalerin und Kandidatin sprechen über Skills und Kenntnisse in einem IT-Lebenslauf.

Welche IT-Kenntnisse, Skills und Qualifikationen gehören in einen Lebenslauf, mit dem Sie sich um eine Stelle als IT-Fachkraft bewerben? Diese Frage beschäftigt jeden Bewerber. Die richtige Darstellung Ihrer IT-Kenntnisse im Lebenslauf ist von zentraler Bedeutung für den gesamten Bewerbungsprozess und dessen Erfolg. In der IT ist das Treffen der richtigen Detailtiefe im Lebenslauf entscheidend. Schließlich lassen sich IT-Projekte ohne die entsprechende fachliche Kenntnis nicht umsetzen.


IT-Skills gehören in den Lebenslauf und in das Anschreiben

Sowohl im Lebenslauf als auch im Anschreiben sollten Sie Ihre wichtigsten Skills benennen. Idealerweise machen Sie deutlich, dass Ihre IT-Kenntnisse ideal zur konkret ausgeschriebenen Position passen.

Ihr Lebenslauf und die Skills darin sind bei einer Bewerbung als IT-Fachkraft Ihr wichtigstes Aushängeschild. Er sollte ansprechend sowie übersichtlich gestaltet sein und schnell zu erfassen sein. Auszeiten oder häufige Jobwechsel sollte der Lebenslauf plausibel machen. Er sollte Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten übersichtlich in den Vordergrund rücken.

Gliedern Sie das Dokument in antichronologische Abschnitte, die einfach zu verstehen und mit Überschriften gut strukturiert sind. Das Ganze sollte weder zu kurz noch zu lang sein – so lang wie nötig, aber nicht episch.
 

Hard Skills und Soft Skills im IT-Lebenslauf

Sowohl Ihre Hard Skills als auch Ihre Soft Skills sollten im IT-Lebenslauf in die einzelnen beruflichen Stationen integriert werden. Unter Hard Skills verstehen Personaler die Fachkompetenz. Soft Skills sind soziale oder persönliche Kompetenzen, die sich nicht so einfach durch Prüfungen messen und durch Zertifikate bescheinigen lassen. Sie zeichnen einen IT-Experten über seine Fachkompetenz hinaus aus und sind in allen Positionen wichtig, ganz besonders bei IT-Führungsaufgaben.

Zu diesen Soft Skills gehören Ihr Auftreten, Ihre Fähigkeit zu präsentieren und andere zu überzeugen sowie Ihre Erfahrung darin andere zu motivieren. Soft Skills sind auch Ihre Entschlossenheit, Projekte zu einem guten Abschluss zu bringen, Ihre Gründlichkeit und Arbeitsgeschwindigkeit, aber auch Ihre Empathie. Im IT-Lebenslauf sollten Sie vor allem auch auf folgende Soft Skills eingehen:
 

Wichtige Soft Skills im IT-Lebenslauf

  • Ergebnisorientierung
  • Analytisches Denken
  • Flexibilität
  • Kompromissfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Qualitäts-, Kunden- und Serviceorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
     

Auch bei den Soft Skills ehrlich sein

Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Soft Skills in Ihrem IT-Lebenslauf realistisch darstellen. Punkten Sie mit einer realistischen Selbsteinschätzung. Einige Personalentscheider sind ziemlich gut darin, wie ein Spürhund früh wahrzunehmen, ob Anschreiben, Lebenslauf, bisherige Laufbahn und die behaupteten Skills überhaupt zusammenpassen.

Also: Wer ehrlich ist, hat bessere Karten. Niemand ist perfekt. Das erwartet auch von Ihnen niemand. Denken Sie daran, dass spätestens beim persönlichen Kennenlernen ein weiterer Reality Check für Ihre behaupteten Skills ansteht. Allein schon aus diesem Grund sollten Sie weder bei den Hard Skills noch bei den Soft Skills zu dick auftragen.
 

Die Soft Skills weiterentwickeln

Besser als übertreiben: sich weiterentwickeln! Soft Skills lassen sich genau wie die Fachkompetenz perfektionieren. Als Einstieg empfehlenswert sind Fachbücher zur Methodenkompetenz, Seminare, Workshops und Einzelcoachings. Wer solche Gelegenheiten zur Weiterentwicklung eigener Soft Skills nutzt, gewinnt ganz nebenbei das eine oder andere Thema für Smalltalk-Situationen – beispielsweise mit dem entscheidenden Personaler. Denn was macht einen besseren Eindruck, als nebenbei zu erwähnen, dass man in seiner Freizeit aus Eigeninitiative an seinen Soft Skills arbeitet? Zudem können solche Weiterbildungen, sofern relevant genug, auch Ihren Weg in den Lebenslauf finden.

Ein gekonntes Einflechten von Skills im Lebenslauf überzeugt

Mit dem richtigen Vorgehen präsentieren Sie Ihre Skills im IT-Lebenslauf überzeugender. Die Kunst liegt im Einflechten Ihrer Fähigkeiten bei konkreten beruflichen Stationen. Erfolge unterstreichen Fähigkeiten, und umgekehrt. Das gilt sowohl für Ihre Hard Skills als auch für die Soft Skills. Nutzen Sie die Möglichkeit, bei Ihren Stationen in Ausbildung und Laufbahn jeweils darzulegen, welche Skills Sie erworben haben. Machen Sie deutlich, im Rahmen welcher beruflichen Station Sie welche Fähigkeiten eingesetzt haben.

Sinnvoll ist, all Ihre IT-Kenntnisse im Lebenslauf zu nennen und damit Ihre Fachkompetenz zu unterstreichen.
 

IT-Kenntnisse, die in den Lebenslauf gehören:

  • Programmiersprachen
  • Frameworks
  • Datenbanksysteme
  • Tools wie CRM, ERP u. v. m.
  • ggf. Online-Kenntnisse (CMS-Systeme, eigene Publikationen etc.)

Weitere relevante Kenntnisse sind unter anderem

  • Projektsteuerung
  • Führungserfahrung
  • Sprachkenntnisse
     

Denken Sie an alle relevanten Hard Skills!

Hilfreich ist es, sich chronologisch zu überlegen, was man während welcher beruflichen Station gelernt hat. Stellen Sie Ihre Skills realistisch dar. Übertreibungen sind nicht empfehlenswert, denn sie können im Nachgang aufgedeckt werden, was für alle Beteiligten äußerst unangenehm und überflüssig ist.
 

Die Projektliste kann einen IT-Lebenslauf sinnvoll ergänzen

Doch was, wenn Sie vor allem projektbasiert gearbeitet haben? Bei einer Handvoll Projekte integrieren Sie diese einfach in Ihren IT-Lebenslauf. Ist Ihre Projekterfahrung dagegen langjährig und umfangreich, ergibt eine separate Projektliste Sinn, auf die Sie vom Lebenslauf aus verweisen können.

Ob Sie eine solche Liste nutzen möchten, bleibt Ihnen überlassen. Entscheidungshilfe: Versetzen Sie sich in die Rolle des Personalers und überlegen Sie, ob Ihr Lebenslauf mit oder ohne separate IT-Projektliste übersichtlicher ist. Letztlich hängt es von der Anzahl der Projekte ab und auch von der Detailtiefe, in der Sie auf die Projekte eingehen. Wenn Sie beruflich einen so großen Horizont an Projekterfahrung haben, dass er kaum in einem klassischen Lebenslauf unterzubringen ist, spricht vieles für die separate Liste. Dass Sie in einer solchen Liste Ihre Skills für den IT-Lebenslauf noch detaillierter ausführen können, versteht sich von selbst.
 

Zu den Skills im Lebenslauf gehören auch Fachbegriffe

Wenn Sie nach Tipps für den idealen IT-Lebenslauf im Web suchen, werden Sie auf zahlreiche Ratgebertexte stoßen. Manche vertreten die Meinung, dass ein Zuviel an Fachbegriffen im Lebenslauf nicht hilfreich sei. Niemand verstehe dann mehr so richtig, worum es gehe und was Sie in Ihrem Berufsleben bisher geleistet hätten.

Der Ratschlag ist verständlich, sollte aber relativiert und ergänzt werden. Denn gerade an den Stellen des Lebenslaufs, an denen Sie Ihre Qualifikationen benennen, werden Sie berechtigterweise Fachbegriffe einsetzen. Wie also damit umgehen? Die Lösung liegt im Satzbau: Ihre Formulierungen im Lebenslauf sollten leicht verständlich und, trotz Sachlichkeit, angenehm zu lesen sein.
 

Drei Regel für Ihre Sprache in Anschreiben und Lebenslauf:

  1. Kurze Sätze.
  2. Aktive Sprache. (“Wir haben es erreicht” statt “Es wurde von uns erreicht”)
  3. Abwechslungsreicher Schreibstil.

Das gilt generell für Ihre gesamte Bewerbung. Doch besonders entscheidend ist es an Textstellen mit Fachbegriffen. Die sind sowieso schon etwas anstrengender zu lesen als andere Textpassagen. Seien Sie empathisch. Machen Sie es dem Personaler leichter. Wählen Sie zumindest eine einfach verständliche Sprache. Das wirkt sympathisch!

Wenn Sie Ihren IT-Lebenslauf mit all Ihren Kenntnissen, Skills und Qualifikationen fertiggestellt haben, ist es eine gute Idee, eine Person Ihres Vertrauens nochmals einen Blick auf das Dokument werfen zu lassen:
 

Drei abschließende Checks für Ihren IT-Lebenslauf

  • Ist alles komplett?
  • Sind alle Skills und IT-Kenntnisse erwähnt?
  • Ist der Lebenslauf einfach zu lesen, fehlerfrei und logisch aufgebaut?

Können Sie diese Fragen mit einem eindeutigen Ja beantworten, kann der Bewerbungsprozess losgehen. Viel Erfolg dabei!
 

Die passenden Jobs für IT-Profis:

Ratbacher bietet exklusive Positionen für IT-Fachkräfte - bestimmt ist auch für Sie der passende IT-Job dabei.