CRM Jobs: Was steckt dahinter? Was sind die Anforderungen?

teaser crm jobs

Fullstack-Entwickler, PHP-Programmierer, SAP Consultant: Das sind gängige Stellenausschreibungen, die Sie in IT-Jobbörsen finden. Ganz selten suchen Unternehmen neue Mitarbeiter für CRM Jobs. Was hat es mit diesen exotisch anmutenden Stellen auf sich?

Was ist ein CRM?

Das Akronym CRM steht für Customer Relationship Management. Im Deutschen versteht man darunter die Kundenpflege und das Managen von Kundenbeziehungen. 

Der Begriff CRM kommt meist im Marketing, Vertrieb und Support eines Unternehmens vor, da diese Abteilungen am intensivsten die verschiedenen Arten von Kundenbeziehungen betreuen. Während im Marketing die Kundenansprache durch Werbemaßnahmen im Fokus steht, geht es dem Vertrieb um die Umwandlung von Interessenten zu Käufern; und der Support kümmert sich um die Kundenanfragen.

Der Begriff Customer Relationship Management beschreibt einerseits die Tätigkeit an sich. Zum anderen steht CRM für Software-Lösungen, mit denen Ihr Unternehmen die Kundenpflege betreiben kann.
 

Welche CRM-Systeme gibt es? Was leisten diese?

Wenn Sie sich für ein CRM-System interessieren, stoßen Sie auf eine große Auswahl. Es gibt mittlerweile für jede Unternehmensgröße und für jede Anforderung eine breite Palette an Lösungen. Zudem können viele Angebote individualisiert und weiterentwickelt werden.

Die bekanntesten CRM-Anbieter sind unter anderem:

  • SAP
  • Microsoft
  • Salesforce
  • Hubspot
  • Oracle
  • Sage
  • Combit
  • Bitrix

Diese bieten in der Regel umfangreiche Suiten an, mit denen Sie

  • Kunden- und Kontaktdaten verwalten
  • die Kundenkommunikation managen
  • automatisierte Newsletter versenden
  • Sales- und Marketing-Maßnahmen umsetzen
  • Helpdesk-Aufträge bearbeiten

Um die Effizienz zu erhöhen, verknüpfen viele Unternehmen ihr CRM-System mit anderen Systemen, zum Beispiel mit der Buchhaltungssoftware oder dem eigenen Onlineshop. So werden wichtige Kundendaten zentral in einem Tool abgespeichert und verwaltet.
 

Die Benennung sorgt für Verwirrung

CRM-Anbieter rücken zunehmend vom Begriff "Customer Relationship Management Programm" ab und sprechen von Omnichannel CRM oder Customer Experience Suite. Damit unterstreichen sie, dass Ihre umfangreichen Software-Lösungen mehr als “nur” ein CRM-System sind. Mit der Verschmelzung verschiedener Funktionen und Tools können Unternehmen ein umfassendes Einkaufserlebnis generieren.

Doch diese Verschmelzung macht es für Unternehmen zunehmend schwieriger, die passende Software-Lösung zu finden. Benötigt Ihr Unternehmen SAP CRM, SAP C/4HANA, SAP S/4HANA, SAP Customer Data Cloud, SAP Marketing Cloud, SAP Sales Cloud oder SAP Business Suite 7? Für Laien ist das auf den ersten und zweiten Blick nicht verständlich.

Ähnlich sieht es bei Salesforce, Hubspot oder Microsoft aus. Beispielsweise gibt es Microsoft Dynamics 365 als Microsoft Dynamics 365 Sales, Microsoft Dynamics 365 Marketing, Microsoft Dynamics 365 Customer Service, sowie jeweils in verschiedenen Abstufungen wie Insights, Enterprise und Professional.
 

Was ist ein CRM Job?

Ein CRM Job ist eine Stelle, bei der Sie sich dem Thema CRM widmen. Hierfür gibt es drei Ausprägungen:

  • CRM Consultant: Als Berater unterstützen Sie Unternehmen beim Finden und Implementieren eines CRM-Systems. 
  • CRM Developer: Dieser spezialisierte Entwickler programmiert CRM-Systeme oder einzelne Module dafür. 
  • CRM Manager: Hierbei handelt es sich um Mitarbeiter in einer Marketing- und/oder Vertriebsabteilung, die für ihre tägliche Arbeit ein CRM-System nutzen.
     

Diese Anforderungen gibt es an einen CRM Consultant

Viele CRM Jobs, die bei Ratbacher und auf Jobbörsen gesucht werden, haben mit SAP und MS Dynamics zu tun. In der Regel sind es Consultant-Stellen, die mit der Weiterentwicklung der bestehenden Systeme in einem Unternehmen zu tun haben. 

Für die ausgeschriebenen CRM-Stellen sollten Sie diese Qualifikationen besitzen:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung oder ein beendetes Studium im Bereich Informatik bzw. IT, eventuell mit einer Spezialisierung auf Wirtschaftsinformatik.
  • Als SAP-Experte haben Sie Berufserfahrung im SAP-Umfeld und idealerweise Projekterfahrung mit SAP CRM, SAP C/4HANA oder SAP S4/HANA.
  • Als Profi für Microsoft Dynamics müssen Sie das Microsoft-CRM sehr gut kennen.
  • Eventuell punkten Sie mit Programmierfähigkeiten in C#, .NET, JavaScript, HTML und/oder Angular. Bei einem SAP-CRM-System wäre es ideal, wenn Sie die SAP-eigene Sprache ABAP beherrschen.
  • Möchten Sie als CRM Consultant eine leitende Funktion einnehmen, sollten Sie bereits als Projektleiter gearbeitet haben.
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind wichtig, da Sie für Ihren CRM Job viel in diesen Sprachen kommunizieren müssen.
     

Das sind die Tätigkeiten eines CRM Consultants

  • Setzt das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, noch kein CRM-System ein, sind Sie für die Neueinführung zuständig.
  • Sie betreuen und administrieren das CRM-System inklusive aller Applikationen.
  • Sie geben Schulungen und Workshops, eventuell helfen Sie beim Support aus.
  • Die Weiterentwicklung des Systems oder die Modifizierung einzelner Module ist ein weiteres Tätigkeitsfeld bei diesem CRM Job.
  • Sie unterstützen bei der Einführung größerer Systeme rund um das CRM, zum Beispiel den Rollout von SAP S4/HANA
  • Sie konzipieren Optimierungen, um die CRM-Geschäftsprozesse zu verbessern.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es nicht den CRM Job. Stattdessen werden verschiedene Job-Profile unter der Bezeichnung vereint. Der Tätigkeitsbereich fällt sehr breitgefächert aus. Um die Anforderungen erfüllen zu können, sollten Sie mit Herzblut IT’ler sein, der sich mit CRM-Systemen auskennt. Bieten Sie diese Qualifikationen, erhalten Sie in der Regel ein attraktives Gehalt.

Bild: Adobe Stock